Logo der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde e.V.
 
Kalender

Das Phänomen der gespaltenen Persönlichkeit aus linguistischer Sicht (am Beispiel der schönen Literatur)

Gastvorträge Prof. Dr. Boris Norman zur Sprach-Literatur-Geschichte

Im Programm "Sprach-Literatur-Geschichte" geht es um die Funktionen von Literatur innerhalb der Sprachgeschichte vom Mittelalter bis in die Gegenwart. Für das 20. und 21. Jahrhundert sind sprachliche Innvationen innerhalb verschiedener Literaturen von besonderem Interesse. Die Vorträge des bekannten Linguisten Boris Justinovic Norman sind diesen Fragen auf der Ebene der Figurenrede und der Phonetik gewidmet.