Logo der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde e.V.
 
Arbeitsgruppen

Arbeitsgruppen

AG Diversität und Chancengleichheit

Aktivieren Sie JavaScript, um diesen Inhalt anzuzeigen.

Schwerpunkte:

Die AG Diversität versteht sich als Reflexionsraum der Jungen DGO in zweierlei Hinsicht:
Zum einen ist die AG Diversität auf individueller Ebene Ombudsperson und Begleiterin für alle Mitglieder der Jungen DGO, wenn diese innerhalb der Arbeit von und für die Mitglieder der Jungen DGO Diskriminierungen und Fehlverhalten erfahren. Ebenso können Kritik und Vorschläge an die AG adressiert werden. Diese können dann gemeinsam mit der AG Diversität anonym oder z.B. im moderierten direkten Gespräch behandelt werden.
Zum anderen will die AG Diversität auf institutioneller Ebene demokratische und transparente Strukturen innerhalb der Jungen DGO fördern. Durch regelmäßige Reflexionsräume (bspw. durch Workshops) soll der konstruktive Austausch über die Arbeitsweise der Jungen DGO gewährleistet sowie Handlungsbedarfe und –empfehlungen angezeigt werden (bspw. konkrete Festlegungen, wie neue AGs oder Gruppen gegründet werden).
Die AG Diversität arbeitet im Austausch mit allen Institutionen (Sprecher*innen, AGs, Regionalgruppen) und Mitgliedern der Jungen DGO zusammen.
Grundlage der Arbeit bildet das von der AG erarbeitete Positionspapier zu Chancengleichheit und Diversität, das in das Statut der Jungen DGO aufgenommen werden soll.

Leitung:

AG Internationalisierung

Aktivieren Sie JavaScript, um diesen Inhalt anzuzeigen.

Schwerpunkte:

Die AG Internationalisierung versteht sich als Sprachrohr, Kontakt- und Koordinationsplattform aller Mitglieder der Jungen DGO im Ausland. Als Botschafterinnen und Botschafter vertreten wir die Interessen der Jungen DGO in unserem entsprechenden Zielland. Wir sehen uns dabei als ein Bindeglied zwischen den Forschungsgemeinschaften im In- und Ausland, insbesondere im DACH- und Osteuroparaum. Wir wollen dazu beitragen, Personen und Organisationen nachhaltig zu vernetzen und diese Kontakte nutzbar zu machen. In enger Zusammenarbeit mit den anderen AGs und unseren Kooperationspartner:innen organisieren wir zudem diverse Veranstaltungen sowohl online als auch vor Ort.

Magdalena Eriksröd-Burger studierte Psychologie sowie Slavistik an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Sie arbeitet in Wien im Bereich Public Science bei OeAD – Agentur für Bildung und Internationalisierung und engagiert sich als Wissenschafts- und Kulturvermittlerin. Ihr laufendes Promotionsprojekt in Slavischer Kunst- und Kulturgeschichte „Kreative Positionen und kulturelle Positionierungen: Akteurinnen im künstlerischen Feld in Prag (1918-1938)“ (Arbeitstitel) ist an der Bamberger Graduiertenschule für Literatur, Kultur und Medien (BaGraLCM) angesiedelt.

Alexander Meienberger studierte Politik, Slavistik und osteuropäische Geschichte in Moskau, Konstanz und Caen und wurde an der Universität St. Gallen promoviert. Schwerpunktmäßig lehrt und forscht er zur russischen Literatur des 19., 20. und 21. Jahrhunderts und zu osteuropäischen Kulturen.

Niklas Platzer

Leitung:

AG Mentoring

Aktivieren Sie JavaScript, um diesen Inhalt anzuzeigen.

Schwerpunkte:

Die Arbeitsgruppe Mentoring betreut das Mentoringprogramm der DGO, das 2019 ins Leben gerufen wurde. Die AG ist zuständig für die Ausschreibung, das Matching der einzelnen Tandems sowie das Rahmenprogramm, das im Laufe des Jahres etwa gemeinsame Veranstaltungen und weitere Vernetzungsmöglichkeiten für die Teilnehmer*innen vorsieht. Jeweils im Herbst werden für ein akademisches Jahr etwa 30 Tandems gebildet: den Mentees stehen berufserfahrene Mentor*innen – individuell passend zum jeweiligen Profil – zur Seite. Bei persönlichen Treffen, Videogesprächen oder per E-mail können Themen wie Karriereplanung, Berufseinstieg, Weiterentwicklung innerhalb und außerhalb der Wissenschaft besprochen werden. Weitere Informationen zum DGO-Mentoringprogramm finden Sie hierhttps://www.dgo-online.org/junge-dgo/mentoring-programm/

Leitung:

AG Veranstaltungen

Aktivieren Sie JavaScript, um diesen Inhalt anzuzeigen.

Schwerpunkte:

Die AG Veranstaltungen entwickelt Formate, die Mitgliedern der Jungen DGO auch außerhalb der Standorte von Zweigstellen die Möglichkeit bieten, von der innerhalb der DGO existierenden Expertise zu profitieren. Deshalb haben wir die webbasierte Reihe: #1h Junge-DGO on Web eingeführt, die in regelmäßigen Abständen aktuelle Themen mit Osteuropabezug aufgreift. Ein weiteres Format ist die Reihe #nachgehakt, die im Nachgang zu Wahlen in Ost(mittel)europa eine Einordnung der Ergebnisse durch Nachwuchswissenschaftler*innen vornimmt. Ziel ist es, vorhandenes Wissen zu nutzen, um insbesondere medial unterrepräsentierte Wahlen stärker in das öffentliche Bewusstsein zu bringen. Schließlich beteiligt sich die AG Veranstaltungen an der Ringvorlesung des Osteuropainstituts der Freien Universität Berlin und organisiert das Young Research Forum.

Tila de Almeida Mendonça

Leitung: