Logo der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde e.V.
 
Kalender
Die Russische Invasion in die Ukraine – Perspektiven der historischen Sicherheitsforschung

Sicherheit durch Intervention?

Podiumsdiskussion

Online-Veranstaltung

Zum Veranstaltungsbericht

Der Angriffskrieg auf die Ukraine löste eine politische und mediale Debatte über die Instrumentalisierung von angeblich humanitären Zielsetzungen für die Begründung von Interventionen aus. In historischer Perspektive ist dieser Nexus keinesfalls neu, sondern hat eine jahrhundertelange Tradition. Rechtfertigt der (vorgebliche) Schutz von Bevölkerung militärische Interventionen?

Input: Christian WENZEL (Marburg)
Moderation: Werner DISTLER (Marburg)
Expert*innen: Thilo MARAUHN (Gießen), Caroline VON GALL (Köln)

Bitte melden Sie sich an via Email: Aktivieren Sie JavaScript, um diesen Inhalt anzuzeigen.
Sie erhalten eine automatisierte Antwort mit den Zugangsdaten.

Flyer_10_Mai (PDF, 787 kB)

Veranstaltungsbericht