Logo der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde e.V.
 
Kalender

Russlands Krieg gegen die Ukraine – Wo stehen wir?

Podiumsgespräch mit Viola von Cramon (MEP), Burkhard Olschowsky (BKGE) und Olha Tokar (Kyiv)

Vor zwei Jahren hat Russland seinen bereits 2014 begonnenen Krieg gegen die Ukraine auf das ganze Land ausgeweitet. Seitdem kämpft die Ukraine nicht nur um ihre Unabhängigkeit, sondern auch um ihre Existenz. Das Leid der Zivilbevölkerung ist groß, aber auch die Bereitschaft zum Widerstand. Viele Menschen sind geflüchtet und unterstützen ihr Land aus dem Ausland.

Für Deutschland und Europa hat der russische Angriff in vielfacher Hinsicht eine Zeitenwende eingeleitet. Wo stehen wir heute – zwei Jahre nach der Ausweitung des Krieges? Darüber spricht der Historiker Burkhard Olschowsky vom Bundesinstitut für Kultur und Geschichte des östlichen Europa (BKGE) mit Viola von Cramon, Osteuropaexpertin im Europäischen Parlament, und Olha Tokar, Lehrerin aus Kyiv, die seit ihrer Flucht im März 2022 in Oldenburg lebt.